Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

/ / Letzte Einsätze

Datum: 1. März 2018 
Alarmzeit: 16:28 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 47 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung > THL 2 
Einsatzort: Abfahrt/Kreuzung A98/B314 
Einsatzleiter: Bernhard Loll 
Mannschaftsstärke: 18 
Fahrzeuge: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) , Kommandowagen (KdoW) , Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) , Tanklöschfahrzeug (TLF16/25)  


Einsatzbericht:

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen kam es am Donnerstagnachmittag kurz nach 16 Uhr im Bereich der Abfahrt A98 auf die B314. Mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften war die Feuerwehr Lauchringen an der Unfallstelle im Einsatz. Mit zwei Rettungssätzen von Schere und Spreizer musste eine von drei schwer verletzten Personen aus einem der beiden verunfallten PKW befreit sowie der Brandschutz gesichert werden. Des Weiteren unterstützten die Feuerwehreinsatzkräfte den mit mehreren Fahrzeugen anwesenden Rettungsdienst sowie bei der Einweisung zur Landung eines Rettungshubschraubers. Einsatzkräfte der Polizei mit mehreren Fahrzeugen und die Autobahnmeisterei sicherten die Unfallstelle und sperrten sowohl die B314 wie auch die A98 großräumig ab. Das Kriseninterventionsteam (KIT) war ebenfalls an der Einsatzstelle. Dazu alarmiert wurde auch die Feuerwehrfernmeldegruppe des Landkreises. Diese Einsatzkräfte waren mit einem Fahrzeug und dem Multikopter vor Ort und machte vom Unfallgeschehen Luftbilder für die Unfallermittlung der Polizei. Einsatzende für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Lauchringen war gegen 18.15 Uhr. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.